Learn more about Verizon's response to COVID-19

Was ist ein Geofence?

Glossar Was ist ein Geofence?

Ein Geofence ist ein virtueller Zaun bzw. eine virtuelle Grenze, die einen physischen Standort umgibt. Wie ein realer Zaun trennt ein Geofence den jeweiligen Standort von der Umgebung ab – wenn auch in digitaler Weise anstatt in Form einer physischen Barriere. Im Gegensatz zu einem echten Zaun kann ein Geofence allerdings Bewegungen innerhalb des eingezäunten Geländes erkennen.

Ein solcher virtueller Zaun kann eine beliebige Größe oder Form haben. Sogar eine gerade Linie zwischen zwei Punkten ist möglich.

Geofences werden mit Hilfe einer Kartensoftware erstellt und ermöglichen dem Benutzer, den virtuellen Zaun direkt über die gewünschte Fläche zu zeichnen. Die digitale Grenze besteht aus einer Anzahl von Koordinaten für Breite und Länge – und bei einem kreisförmigen Geofence lediglich aus einem Punkt, der das Zentrum bildet.

Geofences lassen sich dazu verwenden, Objekte innerhalb des virtuellen Zaunes per GPS-Tracking zu überwachen. Auf diese Weise erkennen Sie zum Beispiel sofort, wenn ein Fahrzeug oder Gerät von Ihrem Hof entfernt wird. Umgekehrt können Sie virtuelle Zäune auch dazu einsetzen, Objekte aus einem bestimmten Bereich herauszuhalten. So lassen sich beispielsweise Bereiche definieren, die Fahrzeuge meiden sollen.