HomeRessourcenBlogartikelWie Flottenmanagementtechnologien Unternehmen in Deutschland helfen können
5 Minuten zu lesen

Wie Flottenmanagementtechnologien Unternehmen in Deutschland helfen können

Von Verizon Connect 17. Januar 2024

Flottenmanagementtechnologien sind für Unternehmen zu einem Werkzeug geworden, um die Widerstandsfähigkeit zu verbessern. Kein Wunder, dass der Einsatz dieser Lösungen boomt. Der Flottenmanagement-Report 2023 zeigt, dass 71% der europäischen Unternehmen die Technologie einsetzen, was einem Anstieg von 3% gegenüber dem Vorjahr entspricht.  

Einer der Gründe, warum diese Technologie zu einem wichtigen Tool im Geschäftsalltag geworden ist: die Möglichkeit, Flottenoperationen nahezu in Echtzeit zu orten und die Leistung der Fahrzeuge zu analysieren sowie zu optimieren. 

Die Vorteile von Flottenmanagementlösungen sind immens. Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihr Team aus der Ferne begleiten und im Falle eines Falles schnell handeln und Hilfe schicken. Oder Sie wissen, wo sich ihre Mitarbeiter befinden, die den nächsten zu bedienenden Kunden am schnellsten erreichen. Und der Kunde erfährt schon vorher eine ungefähre Ankunftszeit, wann ihr Mitarbeiter eintrifft. 

Mithilfe der Flottenmanagementtechnologie erhalten Sie auch einen detaillierten Bericht über den Kraftstoffverbrauch jedes Ihrer Fahrzeuge und können Fahrweisen identifizieren, die den Verbrauch unnötig erhöhen. Sie können eng mit Ihren Mitarbeitern zusammenarbeiten, um eine Kultur des effizienten und nachhaltigen Fahrens einzuführen.

Betrachten wir nun einige der häufigsten Herausforderungen für Fuhrparks, und schauen wir uns die Lösungsmöglichkeiten, die die Telematik-Technologie bietet, einmal näher an.

In diesen Bereichen können Flottenmanagementtechnologien helfen  

  1. Sicherheit: Die Bereitstellung eines sicheren Arbeitsplatzes ist eine Voraussetzung, dass die Belegschaft gesund und produktiv ist (1). Nach Ansicht der Europäischen Kommission ist dies auch ein wichtiger Aspekt für die Nachhaltigkeit und Wettbewerbsfähigkeit der EU-Wirtschaft (2) und ihrer Unternehmen. Die Flottenmanagementtechnologie kann in diesem Punkt sehr helfen.

Wenn Sie die täglichen Arbeitsabläufe orten, können Sie Ihren Mitarbeitern bei einem Notfall schnell helfen und schneller zu den normalen Routinen wieder zurückkehren. So vermeiden Sie, dass es zu Verzögerungen bei den nachfolgenden Kunden kommt. 

Außerdem können Sie mithilfe des Flottenmanagements ein unternehmenseigenes Programm zur vorbeugenden Wartung einführen. Dadurch lassen sich die Fahrzeuge der Flotte in einem optimalen Zustand halten, wodurch sie immer einsatzbereit sind. 

Darüber hinaus ist es für die Sicherheit Ihres Teams, Ihrer Fahrzeuge und Ihres Unternehmens wichtig, gefährliches Fahrerverhalten zu identifizieren und eine Kultur des sicheren Fahrens zu fördern. 

  1. Kraftstoffverbrauch: Das Kraftstoffmanagement trägt dazu bei, jeden gekauften Liter Kraftstoff kosteneffizient zu nutzen. Das verbessert nicht nur die Wirtschaftlichkeit des Unternehmens, sondern beinhaltet auch Energieeinsparungen und einen besseren Umweltschutz.  

Das richtige Kraftstoffmanagement hängt auch mit einer korrekten Routen- und Fahrzeugplanung und dem Einsatz effizienter Fahrtechniken zusammen. Dabei handelt es sich um eine neue Art des Fahrens, die darauf abzielt, den Kraftstoffverbrauch zu senken und die Umweltbelastung zu reduzieren. Gleichzeitig führt es zu einem höheren Fahrkomfort und geringeren Risiken im Straßenverkehr (3). Aus einer aktuellen Studie geht hervor, dass durch effizientes Fahren 10 bis 25% Kraftstoff eingespart werden können, was sich für jedes Unternehmen positiv auswirkt. (4)

Eine intelligente Routenanalyse unterstützt Sie nicht nur dabei, sichere und schnellere Routen zu wählen.  Mit ihrer Hilfe lassen sich auch zusätzliche Kilometer vermeiden, die unnötigerweise den Kraftstoffverbrauch erhöhen könnten.  

  1. Kostensteigerungen: Ein schlechtes Routenmanagement kann den Kraftstoffverbrauch und das Unfallrisiko erhöhen. Zum einen verbringen Ihre Fahrer mehr Zeit auf der Straße, zum anderen droht der vorzeitige Verschleiß Ihrer Fahrzeuge durch die längeren Laufzeiten des Motors und anderer Fahrzeugkomponenten, zum Beispiel Reifen oder Bremsen. Alles Ausgaben, die nicht sein müssen. Kosteneinsparungen an der richtigen Stelle helfen dabei, die Gesamtausgaben in den Griff zu bekommen.  
  2. CO2-Emissionen: Sehen Sie die Emissionen Ihrer Flotte und verschaffen Sie sich einen detaillierten Überblick über die CO2-Bilanz Ihrer Fahrzeuge. Kunden legen heute mehr denn je Wert auf die Nachhaltigkeit des Unternehmens und sein Bestreben, die Emissionen zu reduzieren. Flottenmanagementtechnologien können dazu beitragen, die Emissionen des Fuhrparks zu senken und Ihr Unternehmen auf ein klimaneutrales Geschäftsmodell auszurichten (5). 
  3. Lohnkosten: Verschaffen Sie sich einen besseren Überblick über die geleistete Arbeit Ihrer Teammitglieder, inklusive Überstunden usw. Das hilft Ihnen, sich ein genaues Bild von der Wirtschaftlichkeit Ihrer Mitarbeiter im Verhältnis zur geleisteten Arbeit zu machen. Sie können diese Daten auch für die interne Buchhaltung nutzen.

Entdecken Sie die 10 größten Herausforderungen, die von Fuhrparkleitern in Deutschland identifiziert wurden, und erfahren Sie, wie Telematik helfen kann. Laden Sie jetzt Ihren Flottenmanagement- Report 2023 mit weiteren Daten zu Deutschland herunter.

Warum lohnt sich die Implementierung von Flottenmanagementlösungen? 

Laut dem Flottenmanagement-Report Deutschland 2023 haben 5% der Unternehmen in weniger als 3 Monaten eine positive Kapitalrendite (ROI) für ihre Flottenmanagementlösung erzielt, bei 23% dauerte es zwischen 3 und 6 Monaten. Für 59% der Unternehmen zahlte sich die Lösung nach 7 bis 12 Monaten aus. 

Auch die Ergebnisse, die diese Unternehmen seit der Einführung einer Flottenmanagementlösung erzielt haben, sprechen für sich selbst. Die Umfrageteilnehmer gaben Folgendes an:

  • Verringerung des Kraftstoffverbrauchs: 50%
  • Verbesserte Produktivität (z. B. Anzahl der Aufträge und Fahrzeugauslastung erhöhen): 62%
  • Senkung der Unfallzahlen: 53%
  • Verbesserte Einhaltung von Vorschriften / Fahrtenschreiber-Regelungen: 61%
  • Verbesserter Kundenservice: 71%
  • Verbesserte Fahrzeugwartung: 40%
  • Senkung der Lohnkosten: 27%
  • Verbesserte Routenplanung: 56%
  • CO2-Reduzierung: 56%

Entdecken Sie weitere Ziele, die von Unternehmen wie dem Ihren erreicht wurden. Laden Sie Ihren kostenlosen Flottenmanagement-Trends Report 2023 für Deutschland herunter. 

Finden Sie heraus, wie unsere Plattform Ihnen die nötigen Daten verschafft, um Ihre Ergebnisse zu steigern. Vereinbaren Sie hier eine Demo!

Quellen:

  • (1), (2): https://eur-lex.europa.eu/legal-content/EN/TXT/HTML/?uri=CELEX:52021DC0323&from=EN 
  • (3), (4): IDAE / https://www.idae.es/uploads/documentos/documentos_manualPME_6bc54e20.pdf
  • (5): https://www.eea.europa.eu/themes/climate/eu-greenhouse-gas-inventory

Verizon Connect

Verizon Connect Editorial


Tags: Datenanalyse, Fahrzeug- und Anlagensicherheit, Kostenkontrolle, Kraftstoff, Kundendienst, Produktivität und Effizienz, Routenanalyse, Routenplanung, Sicherheit, Team Management, Vor-Ort Management

Verwandte Blogs
Telematik beflügelt Dienstleistungsbranche Wie nutzt das Baugewerbe die GPS-Ortung Die Anlagen- und Maschinenortung prägt die Zukunft der Bauindustrie

Buchen Sie eine Online-Präsentation

Finden Sie heraus, wie unsere Plattform Ihnen die Sichtbarkeit gibt, die Sie benötigen, um mehr zu tun.

Das könnte dir auch gefallen

Alle ansehen