HomeRessourcenBlogartikelFuhrparkmanagemet: Wichtige Erkenntnisse für 2024
5 Minuten zu lesen

Fuhrparkmanagemet: Wichtige Erkenntnisse für 2024

Von Verizon Connect 19. Januar 2024

Der neue Flottenmanagement-Report Europa 2024 ist da!

Eine der wichtigsten Erkenntnisse des Flottenmanagement-Reports Europa 2024 ist, dass GPS-Ortungslösungen für Unternehmen die Einhaltung von Vorschriften optimieren können. Tatsächlich halfen Flottenortungslösungen 69% der Befragten, die Vorschriften besser einzuhalten. 

Die von ABI Research im Auftrag von Verizon Connect durchgeführte Studie zum Flottenmanagement-Report Europa 2024 ergab, dass im Jahr 2023 73% der Fuhrparks die GPS-Tracking-Technologie nutzen, was einem Anstieg von 3% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Damit ist die GPS-Ortung das dritte Jahr in Folge die meistgenutzte Technologie in Europa unter den Unternehmen, die Flottenmanagementlösungen einsetzen. 

Dieser Report basiert auf einer Umfrage, die von Verizon Connect in Zusammenarbeit mit ABI Research durchgeführt wurde. Insgesamt 1.538 Fuhrparkmanager, Führungskräfte und andere Fachleute des Verkehrsbereichs in Europa aus acht Ländern (Großbritannien, Irland, Frankreich, Deutschland, Österreich, Italien, Spanien und Portugal) berichteten über die Ergebnisse, die sie nach der Einführung und Nutzung von Fuhrparkmanagement-Technologien in ihren Unternehmen erzielt haben.   

Heutzutage stellen die schwankenden Kraftstoffpreise eine große Herausforderung für die Betriebskosten von Fuhrparks dar und zwingen die Unternehmen dazu, im Alltag effizienter zu werden, um ihre langfristige Effizienz und Rentabilität zu erhalten und zu einem gesünderen Endergebnis beizutragen. Technologie kann einer der besten Verbündeten für Unternehmen sein, um diese Ergebnisse zu erzielen und Widerstandsfähigkeit aufzubauen. 

Werfen wir einen Blick auf die Fuhrparkmanagement-Technologien, die Unternehmen in Europa am häufigsten verwenden: 

  • 73% GPS-Ortung 
  • 52% Außendienstmanagement (Terminplanung, Versand, Kommunikation)  
  • 49% Asset-Tracking (Anlagen-/Anhänger-/Ausrüstungsortung)

Laden Sie Ihren Flottenmanagement-Report Europa 2024 herunter und erfahren Sie mehr über die am häufigsten genutzten Technologien in allen europäischen Ländern.

GPS-basiertes Fuhrparkmanagement: Einblicke und Trends

Die Umfrage zu den Trends im Fuhrparkmanagement offenbart einige wichtige Ergebnissen, die von Flottenmanagern erzielt wurden, sowie die direkten Auswirkungen auf den täglichen Betrieb, die Kosten, den Kraftstoffverbrauch, den ROI, die Herausforderungen und mehr. Dies sind einige der Erkenntnisse:  

  • Die täglichen Abläufe wirken sich auf Ihre Effizienz aus: 76% der Fuhrparks, die GPS-Flottenortungssoftware verwenden, finden diese "sehr" oder äußerst vorteilhaft" für die Verwaltung ihrer Flotten. Von der Routenoptimierung über die Fernüberwachung des Betriebs bis hin zur Entsendung des nächstgelegenen Technikers zum nächsten Kunden - alles ist wichtig, um den täglichen Betrieb effizient zu gestalten.

  • Kraftstoffeinsparung zur Steigerung der Effizienz: 53% der Unternehmen, die GPS-Flottenverfolgung einsetzen, haben ihren Kraftstoffverbrauch gesenkt. Treibstoffeffizienz ist für Unternehmen der Schlüssel zur Senkung der Betriebskosten. In diesem Bereich ist das Verhalten der Fahrer von entscheidender Bedeutung, und eine kraftstoffsparende Fahrweise kann zu Einsparungen von 20 bis 25% beim Kraftstoffverbrauch beitragen.  

  • Flottenkosten sind für Unternehmen von unmittelbarer Bedeutung: 60% der Umfrageteilnehmer, die eine GPS-Ortungslösung einsetzen, gaben an, dass diese "sehr" oder "äußerst" zur Senkung ihrer Flottenkosten beiträgt. Die Top 5 beziehen sich auf den Kraftstoffverbrauch, die Arbeitskosten, die Unfallkosten, die Fahrzeugwartung und die Versicherungskosten und sind entscheidend für die Rentabilität des Unternehmens.

  • Der Zeitrahmen bis zum Erreichen einer positiven Kapitalrendite:  Fast die Hälfte (47%) der Unternehmen aller Branchen hat innerhalb von 7 bis 12 Monaten eine positive Kapitalrendite (ROI) erzielt.
     
  • Die größten Herausforderungen für Fuhrparkmanager: 69% stuften gestiegene Kosten als größte Herausforderung im täglichen Fuhrparkbetrieb ein, gefolgt von Kraftstoff, Sicherheit oder der Erfüllung von Kundenwünschen und -erwartungen. Dank Fuhrparkmanagement-Technologien können Flottenmanager eine proaktive Kontrolle über Team, Fahrzeuge und Betrieb ausüben. 
     
  • Jeder Arbeitstag ist eine Gelegenheit, es besser zu machen: 59% der Unternehmen haben ihre Produktivität verbessert. Die Verwaltung der täglichen Abläufe mithilfe einer Live-Karte, die Einblicke nahezu in Echtzeit liefert, mit Routenoptimierung und einer Übersicht über das Team, die Fahrzeuge, die Fahrer und die verfügbaren Ressourcen – all das kann dazu beitragen, die Arbeitszeit des Teams besser zu organisieren und den Fuhrpark optimal zu managen
     
  • Eine kundenorientierte Strategie zahlt sich aus: 58% der Befragten haben ihren Kundenservice verbessert. Ein innovativer und kundenorientierter Ansatz kann dazu beitragen, die Kundentreue und -bindung zu erhöhen.
     
  • Die Auslastung der Anlagen beeinflusst die täglichen Kosten: 73% der Unternehmen, die eine Anlagenortung eingeführt haben, konnten eine Verbesserung der Auslastung feststellen. Ein Überblick über stündliche Aktivitäten, den Leerlauf, die Dauer der Stillstände usw. kann dazu beitragen, dass Anlagen, Maschinen, motorbetriebene und nicht-motorbetriebene Anlagen besser genutzt werden. 
     

Laden Sie sich den Flottenmanagement-Report Europa 2024 herunter und erfahren Sie mehr über die wichtigsten Erkenntnisse und Trends, von denen Ihr Unternehmen profitieren kann. 

Wie Fuhrparkmanagement Ihr Unternehmen voranbringen kann

Die GPS-Flottenortungstechnologie ist ein entscheidender Faktor für die Erzielung besserer Ergebnisse und kann helfen, die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern sowie die Widerstandsfähigkeit in allen Branchen zu erhöhen. Unternehmer und Fuhrparkleiter vertrauen weiterhin auf Fuhrparkmanagement-Technologien, die zur Steigerung der Effizienz und zur Senkung der Flottenkosten beitragen können.  

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Ihre Kollegen die GPS-Flottenortungstechnologie einschätzen und bewerten, laden Sie den vollständigen Bericht "Flottenmanagement-Report Europa 2024" herunter.  


Verizon Connect

Verizon Connect Editorial


Tags: Datenanalyse, Kostenkontrolle, Kraftstoff, Kundendienst, Produktivität und Effizienz, Sicherheit

Verwandte Blogs
Telematik beflügelt Dienstleistungsbranche Wie nutzt das Baugewerbe die GPS-Ortung Die Anlagen- und Maschinenortung prägt die Zukunft der Bauindustrie

Buchen Sie eine Online-Präsentation

Finden Sie heraus, wie unsere Plattform Ihnen die Sichtbarkeit gibt, die Sie benötigen, um mehr zu tun.

Das könnte dir auch gefallen

Alle ansehen