Learn more about Verizon's response to COVID-19
Ressourcen Anwenderberichte

Anwenderberichte

Weniger Planungsaufwand durch die Nutzung des Verizon Connect Flottenmanagementsystems

1580474849 k kbautenschutz
1580474836 kk bautenschutz logo
Der Planungsaufwand hat sich bei K+KBautenschutz deutlich reduziert durch die Nutzung des Verizon Connect GPSFlottenmanagementsystems
Ole Korff
Geschäftsführung, K+KBautenschutz

Seit mehr als 20 Jahren beschäftigt sich das Familienunternehmen K+K Bautenschutz mit der Bauwerkssanierung, Kellertrockenlegung und Spezialabdichtungen.

K+K-Bautenschutz ist auch ein Partner für Bauherren und Planer im Bereich der Bauwerksabdichtung und Bausanierung. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Marklohe in der Nähe von Nienburg Weser. Weiterhin gibt es Niederlassungen in Bremen, Hannover, Garbsen, Hambühren, Porta Westfalica und Bad Fallingbostel.

Das Verizon Connect GPS-Flottenmanagementsystem ist seit Sommer 2018 im Einsatz.

„Durch das GPS-Flottenmanagementsystem entfallen unendlich viele Telefonate und wir sparen erheblich an Zeit, was die Auftragsplanungen betrifft. Wir sehen nun ad-hoc, wann der Kollege beim Kunden ist, falls es Nachfragen gibt. Auch wenn ein neuer Auftrag ungeplant hinzukommt, sehen wir auf einen Blick, wer sich am nahegelegensten zum nächsten Aufenthaltsort befindet und wer verfügbar ist,“ Ole Korff, Geschäftsführung K+K-Bautenschutz.

„In erster Linie nutzen wir das System, um zu sehen, wann die Kollegen beim Kunden ankommen. Wie lange ist die Aufenthaltszeit vor Ort beim Kunden und wann Fahren die Mitarbeiter wieder los,“ Ole Korff.

Die Firma K+K-Bautenschutz beschäftigt um die 50 Mitarbeiter. Es sind bis jetzt sieben Fahrzeuge mit der Verizon Connect GPS-Flottenmanagementlösung ausgestattet.

„Wir hatten vor dem Einsatz der GPS-Flottenmanagementlösung einen extrem hohen Planungsaufwand. Neue Aufträge und die Disposition haben eine Menge Zeit verschlungen. Heute ist es so einfach, neue Aufträge zu buchen und auch gegenüber unseren Kunden einen noch besseren Service zu bieten. Wir wissen genau, wann der Kollege ankommt und können im Zweifel auch die Zeiten vor Ort nachweisen,“ Ole Korff.

Auch für die K+K-Bautenschutz Außendienstmitarbeiter ist es leichter geworden. Durch eine kurze Textnachricht über das Smartphone werden sie nun benachrichtigt, wenn es einen neuen Autrag gibt. Auf die Einführung des neuen Systems haben die Mitarbeiter neutral reagiert. Mittlerweile sind auch sie sehr zufrieden, da sich die Auftragsplanung als sehr leicht und schnell erweist und sie weniger telefonisch gestört werden.

„Ein weiterer Vorteil des GPS-Flottenmanagementsystems ist die Analyse des Fahrstils. Wir sehen sofort, wer sich als Raser betätigt und können die entsprechenden Personen darauf hinweisen, gemäßigter zu fahren. Immerhin geht es hier auch um die Kraftstoffkosten, die im Außendienst vermehrt zu Buche schlagen,“ Ole Korff.

„Veranschlagen Kollegen Überstunden, können wir leicht einsehen, wofür diese gebucht wurden und ob sie angemessen sind. Auch die private Nutzung der Fahrzeuge außerhalb der Dienstzeiten kann leicht nachvollzogen werden, da eine Alarmmeldung ertönt, sobald die Wagen bewegt werden,“ Ole Korff.

Die Nutzung des Verizon Connect GPS-Flottenmanagementsystems erfolgt täglich durch die Geschäftsführung sowie die Disposition.

„Das System ist so intuitiv und nutzerfreundlich, dass wir das Training von Verizon Connect noch nicht wahrgenommen haben. Dennoch sehr angenehm zu wissen, dass man jederzeit nachfragen kann, auch um neue Inspirationen zur Nutzung zu bekommen.“ Ole Korff.


Tags: Kundendienst, Vor-Ort Management, Routing, Sicherheit, Produktivität und Effizienz, Fakturierung, Kostenkontrolle, Lohn-und Gehaltsabrechnung