Franz Handl

Kostenersparnisse und deutlich mehr Effizienz durch den Einsatz des Verizon Connect Reveal-Systems

Kostenersparnisse und deutlich mehr Effizienz durch den Einsatz des Verizon Connect Reveal-Systems

"Ich hätte die Lösung bereits vor 5 Jahren einsetzen sollen. Unser  Kraftstoffverbrauch konnte deutlich reduziert werden und die Kollegen arbeiten teilweise noch effizienter und sind deutlich achtsamer im Umgang mit den
Fahrzeugen und Aufträgen, da sie wissen, dass wir Reports zu Routen, Fahrverhalten und Fahrzeiten ziehen.“

Die Firma Handl Paketdienst führt die Lieferungen für den deutschen Paketdienst (DPD) in Niederösterreich aus und wurde im Jahr 2007 von Franz Handl gegründet.
Angefangen hat das Unternehmen mit einem Mitarbeiter und einer Tour pro Tag.
Vier Jahre später, im Jahr 2011, konnte das Team auf sechs Mitarbeiter vergrößert werden die bis heute bis zu fünf Touren pro Tag durchführen.

Die Firma Handl Paketdienst besitzt sechs Tourenfahrzeuge, die alle mit der Verizon Connect Reveal GPSFlottenmanagementlösung ausgestattet wurden. Für Franz Handl und seine Mitarbeiter ist es das erste Flottenmanagementsystem in der Firma und somit auch eine Neuerung und Umstellung für das Management sowie die
Kollegen. Eingesetzt wurde das System in erster Linie, um besser einsehen zu können wie viele Kilometer pro Tag und Fahrzeug gefahren wurden und wo Kosten gespart werden können.


Zu den Kostenersparnissen zählen in erster Linie der Kraftstoffverbrauch, indem das Fahrverhalten der einzelnen Fahrer sowie die Leerlaufzeiten analysiert werden können. Auch unerlaubte private Fahrten sind nun nicht mehr möglich.
Sobald ein Fahrzeug außerhalb seiner Geozone und der Dienstzeiten bewegt wird, wird eine Alarmmeldung gesendet. Im September 2017 wurde die Lösung installiert.
Natürlich gab es Anfangs Kollegen, die der Lösung nicht aufgeschlossen gegenüber standen.


„Es gab tatsächlich sehr unterschiedliche Reaktionen,“ so Franz Handl. „Einige Mitarbeiter haben es einfach hingenommen, andere haben sogar gekündigt.“

„Durch eine offene Kommunikation und der Offenlegung, dass es darum geht die Fahrten effizienter und reibungsloser zu gestalten, konnten die Mitarbeiter überzeugt werden.“
„Ich hätte die Lösung bereits vor 5 Jahren einsetzen sollen,“ so Franz Handl. „Unser Kraftstoffverbrauch konnte deutlich reduziert werden und die Kollegen arbeiten teilweise noch effizienter und sind deutlich achtsamer im Umgang mit den Fahrzeugen und Aufträgen, da sie wissen, dass wir Reports zu Routen, Fahrverhalten und Fahrzeiten ziehen.“


Der Einbau der Lösung verlief unproblematisch und schnell. Es gab keine nennenswerten Ausfallzeiten. Ein Fahrzeug musste bezüglich Fahrererkennung und Datenübermittlung noch nachgerüstet werden. Aber auch dies lief reibungslos.
„Grundlegend kann ich sagen, dass die Arbeitsmoral seit Einsatz des Systems offener und transparenter ist. Die ersten Einsparungen sind deutlich zu beobachten und können in den kommenden Monaten sicherlich noch konkreter benannt werden.“